wieder da

09.04.2012 20:51

So haben es nicht mehr ausgehalten, auch die Bauherrineltern nicht. Also Sachen eingepackt und ein paar schicke Pflänzchen bei meinen Eltern abgestochen und los.

Und... da war es unser Stolz. *freu* und schwubbs die Bubbs haben wir uns die Spaten geschnappt, jaha die unkaputtbaren, und los ging es mit buddeln. Sieht auch schon ein gaaaanz klein bisschen nach Garten aus.

 

Naja zu Hause dann Mails fertig gemacht, um das Angebot für den Elekriker zu bestätigen- Zähneknirschend- um ehrlich zu sein.

Ich mein wir sind ja echt dafür gute Handwerksleistung zu bezahlen und das auch angemessen. Aber die Preise sind echt gepfeffert. Und wenn man sich überlegt, dass manch andere Bauherren ihr ganzes Haus elektrisch mit der Summe versorgen und noch Extras einbauen womit wir jetzt, für uns eher grundsätzliche Sachen bestimmen, ärgert es uns schon, dass wir keinen Elektriker selbst gesucht haben.

Zumahl die BauUnion eigentlich unserer Meinung nach einen sehr guten Ausstattungskatalog sowie Umfang der elektrischen Versorgung in ihrer Baubeschreibung hatten. ABER: Der Elektriker rechnet ja auch anders.... Sanierung der Handwerksbetriebe auf Kosten der Bauherren ist auch ne Lösung....