Himmelfahrtswochenende

20.05.2012 07:19

Die Bilanz des Himmelfahrtwochenendes sieht eigentlich gar nicht mal so schlecht aus.

Das Haus wurde von unseren fleißigen Helfern, die besonders die Bauherrineltern erwähnt sowie zwei Freunde und uns mächtig verfeinert. Die Küche und das Wohnzimmer sowie das kleine Bad konnten fertig gestellt werden. Und auch die Hausherren, die vorher noch nicht wirklich tapiziert hatten, sondern meist nur Handlanger waren konnten unter Beweis stellen, wie lernfähig sie sind. Gott seit Dank war das Malerflies so geduldig und blieb zum Schluss auch an Ort und Stelle :-)

Besonders schön war vor allem das jeweilige Vorher-Nacherbild eines jeden von den meist zu viert auf der Baustelle gewesenen Personen und dass man sich mit jedem Morgen irgendwie weniger zu sagen hatte, weil selbst das Reden ne Menge Kraft in Anspruch nahm.

Selbst die Dauerquasselstrippe und von Beruf her Vielrednerin war zeitweise verstummt. * und es lag nicht immer daran, dass der Hausherr so viel in 10 Minuten geflucht hat, wie im ganzen Leben noch nicht."

 

Ach ja was haben wir noch geschafft: Am Samstag erhielten wir dann tatkräftige Hilfe von unseren zwei Freunden, die auch schon etwas geschunden vom letzten Wochenende kamen und dann wieder kräftig mit anpackten. Es wurden die Decken gestrichen und nochmal die Treppe gespachtelt, an der die Hausherrin ca. 3 Stunden am Vorabend mit Malervlies gesessen bzw. gelegen hatte und heute wird sie dann zu ende gestrichen. Das Schlafzimmer wurde fast fertig gestellt und ein großer Dank an die Warghalsigkeit der beiden in Bezug auf Höhentauglichkeit und wackeliger Leiter der hohe Flur bekamm auch ein neues Kleid.

Bauherrin schliebt mal kurz ein Vermerk ein: Die Tapete sieht einfach schick aus und es hat sich gelohnt diesbezüglich genau die genommen zu haben und Vliestapeten sehen einfach doch etwas geschmeidiger aus und wohnlicher als Papiertapeten.

 

Japp....

 

 

So ähm sonstige Informationen:

- wir wissen ALLE nicht mehr wie das dauerschmerzende Element auf der Rückseite unseres Körpers heißt und haben kennengelernt, dass wir Menschen auch zur Rennschnecke motieren können (siehe Bauherrinmutter, die die Hexe getroffen hat)

- geil, wenn Nachts die Finger einschlafen

- sind froh, wenn es nun heute Abend endlich geschafft ist und wir ab morgen nur noch Koffer/ Kisten packen müssen und wir hoffentlich nächste Woche wieder ein paar fleißige Hände mehr haben, die uns beim Umzug helfen.

 

 

So und auf in die letzte Runde: Zwischenstand von der Schlacht Mensch vs. Tapete und Kleister gibt es heute Abend, wenn die Bauherrin ihre Brille wieder sauber bekommt.

Thema: Himmelfahrtswochenende

Einzug

Datum: 29.05.2012 | Autor: <Ma und Pa

Hura unsere beiden sind ins eigene Heim gezogen. Also mal ehrlich, habt ganz schön geschafft beide und mit viel Mut und Herzblut euer Projekt verfolgt. Also wir, Ma und Pa sind ganz schön stolz und freuen uns auf viele schöne Stunden mit euch in eurem Häuschen.
Gruß Ma und Pa

Himmelfahrtswochenende II

Datum: 23.05.2012 | Autor: Bauherren

ja das stimmt, das war ein Wochenende, aber immerhin konnten wir zum Schluss eine positive Bilanz ziehen und die Feinarbeiten haben wir dann ja am Sonntag alleine gemacht. Schäm mich auch, dass ich mich über die Rennschnecke lustig gemacht habe, aberich glaub das war zum Schluss nur noch die pure Erschöpfung die da durch kam. Also nochmal ein ganzes Haus an zwei Wochenenden meistens zu viert, würde ich nicht nochmal machen und der Hausherr hat eh die Meinung, er und Tapete nie wieder. Lieber sparrt er dann für jemanden vom Fach. Jetzt wissen wir auch warum die Preise für Maler und Tapizierer so teuer sind. ist einfach ne saublöde Arbeit und egal was man macht, es klebt alles nie da wo es kleben soll. Zum Schluss haben wir uns selbst als Tapete gefühlt.

Aber Danke nochmal ihr zwei, ihr seit eben unsere Besten und beim Teichauspumpen und umbauen bei euch werden wir uns dann ohne zu murren revancieren.

*Küsschen*

Antw.:Himmelfahrtswochenende II

Datum: 23.05.2012 | Autor: Ma und Pa

Na, das hören wir ja gern , nur wissen wir leider nicht, welches der von euch verplanten Wochenenden wir für unsere Aktionen bei euch einfach mal streichen sollen, ohne gleich wieder unter der Androhung leiden zu müssen beim Einweihungsfest entweder keinen Stuhl, nur eine trockene Stulle oder ein warmes Kaltgetränk zu bekommen. Tschüß und Küsschen

Antw.:Antw.:Himmelfahrtswochenende II

Datum: 24.05.2012 | Autor: Bauherren

hihi keinen Stuhl und trockende Stulle, sowas würden wir nieeeeeeeemals androhen. Vor allem nicht bei denjenigen, die einfach mal so viele Punkte haben, dass sie schon fast Anteile unseres Häuschens besitzen bzw. des Grundstücks. Das kann man gar nicht wieder gut machen.
Außerdem habt ihr uns ja auch bei der damaligen Findung unseres Traumhauses unterstützt und unsere Träume mit Zusätzen und Ergänzungen bestärkt. Und einfach so in Urlaub fahren ist da nicht, ne ne ne
Musste schließlich auch vor 17 Jahren dran glauben und da war ich noch Minderjährig und konnte noch nicht ohne Erlaubnis der Erziehungsberechtigten fliehen :-)

bis morgen zum Endpunktesammeln, wenn noch noch was dazwischen kommt,

Himmelfahrtswochenende

Datum: 22.05.2012 | Autor: Mutsch und Paps

Das Wochenende, wenn man von diesem überhaupt sprechen kann hatte wirklich etwas von Himmelfahrt.
Wir durften uns wieder Punkte verdienen(Freude,Freude). Das Auf und Ab auf der Leiter bereitete uns soviel Freude, dass wir uns jetzt einen Maler für unsere Verschönerungsaktionen nehmen. Danke Ihr beiden Hausherren!
Natürlich bereitete es uns Spaß, Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Tapeziermaterialien zu sammeln. Unser kleiner SK hatte natürlich auch Spaß beim Veäppeln des Hexenschussopfers, welches sich noch bis Samstagabend tapfer an der Tapezierfront schlug.
Das wir den Sonntag zum Regeneriern und Aktivieren unserer Lebensgeister brauchten, spürten wir erst so richtig Sonntag früh. Natürlich war es schön und ein kleiner innerer Vorbeimarsch am Sonntag Grüße von der sommerlichen Terrasse an die fleißigen Maler und Tapezierer zu senden. Und die Aussicht auf das Pfingstwochenende ist ja zum Freude aufkommen lassen auch noch da. Grüße Ma und Pa

Neuer Beitrag